Ausgewählte Dokumente

Erhalten Sie direkt per E-Mail alle Dokumente, die Sie während Ihres Besuches ausgewählt haben.

0
Ihre Auswahl an Dokumenten
OBJEKTBEREICH NewsGemeinsam für zukunftsgerechtes Bauen
13.07.2021

Gemeinsam für zukunftsgerechtes Bauen

Instagram Gerflor TW

Gerflor engagiert sich als Partner des Bundes Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA)

In Zeiten von Klimawandel, zunehmender Urbanisierung und immer komplexerer Anforderungen an das moderne Bauen wird der intensive Dialog zwischen Planern und Herstellern von Bauprodukten immer wichtiger. Vor diesem Hintergrund hat sich Gerflor dazu entschlossen, sich zukünftig beim im BDA zu engagieren und sich als Partner des führenden Berufsverbands freischaffender deutscher Architektinnen und Architekten aktiv für hochwertige, zukunftsgerechte und nachhaltige Bauprozesse einzusetzen.

Starkes Netzwerk für gute Architektur und Baukultur  

 Der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) vertritt die Interessen von rund 5.000 freischaffenden Architekten und Stadtplanern – sie alle stehen für höchste Qualität und persönliche Integrität und sind dafür in den BDA berufen worden. Ziel der auf verschiedenen Ebenen in Bund, Ländern und Regionen organsierten Gemeinschaft „freier Köpfe“ ist die konsequente Förderung von Baukultur und hochwertiger Architektur. Genau an dieser Stelle setzt auch Gerflor an. Qualität und Nachhaltigkeit sind seit vielen Jahren zentrale Bausteine der Unternehmensphilosophie des führenden Herstellers elastischer Bodenlösungen. Mit den aus natürlichen Rohstoffen hergestellten DLW Linoleum-Belägen und den homogenen Mipolam Designbelägen verfügt das Unternehmen über zwei bei Architekten und Planern beliebten Marken, die bereits in unzähligen Objekten weltweit erfolgreich zum Einsatz gekommen sind.

„Partnerschaftlich die Herausforderungen des modernen Bauens meistern“

Michael Stein, Gerflor Geschäftsführer DACH, erklärt: „Mit unserem Engagement als Partner im BDA wollen wir unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich designorientierter und nachhaltiger Bodenbeläge bei den führenden Architektinnen und Architekten in Deutschland noch stärker ins Bewusstsein bringen und dazu den intensiven Austausch im Rahmen dieses einzigartigen Netzwerks nutzen. Denn wir sind überzeugt: Nur gemeinsam können wir die vielschichtigen Herausforderungen beim zukunftsgerechten Bauen erfolgreich meistern. Wir freuen uns auf einen spannenden Dialog.“